6. Oktober 2018: Rechtsrock-Konzert »Rock gegen Überfremdung III« in Apolda

Am 6. Oktober 2018 nahmen etwa tausend Neonazis am Rechtsrock-Konzert »Rock gegen Überfremdung III« teil. Nachdem die Veranstalter das ursprünglich geplante Konzertgelände in Magdala nicht nutzen konnten, versuchten sie spontan nach Kirchheim auszuweichen. Dies wurde gerichtlich untersagt, und so fand auch der zweite Abend des Neonazifestivals auf dem Marktplatz in Apolda statt. Lediglich Frank Haack alias »Übermensch« betrat an diesem Abend die improvisierte Bühne. Die wartenden Neonazis griffen die Polizei mit Steinen und Flaschen an, woraufhin die Veranstaltung aufgelöst wurde.

Alle Bilder herunterladen (Linux, macOS)

wget -r https://pixelarchiv.org/src/2018.10.06.apolda/

Stelle torsocks voran, um über das Tor-Netzwerk herunterzuladen.